Willkommen

Willkommen auf dem Lichtforum,

Wir haben diesen Blog eingerichtet um eine Plattform zu schaffen, die im Besonderen das Thema Kunstlicht, Gesundheit und Nachhaltigkeit sowie deren Zusammenhänge darstellt.

Da gibt es zum Beispiel die Energiesparlampe. Es ist nicht so, dass dieses Thema unbekannt oder von der Bevölkerung unbeachtet bleibt. Das Problem ist, dass alle negativen Aspekte der „Energiesparlampe“ unsichtbar und geruchslos sind. Unzählige Reportagen wurden im öffentlichen und nicht öffentlichen Fernsehen gezeigt, Petitionen gestartet und Websites zu diesem Thema erstellt. Hierzu gibt es auf unserem Blog viel zu Lesen.

Was hält uns ab zu Handeln?  Neuseeland hat als erstes Land dieses Verbot wieder aufgehoben, wir können es auch schaffen.

Bulbs Kopie

Dieser Blog ist weder eine Selbstdarstellung unsererseits, noch maßen wir uns an allwissend zu sein. Dies ist eine Seite, die aktiv mitgestaltet sein soll und objektiv über Missstände berichten wird. Wir sind also über jede Form der Unterstützung, der Anregung, des regen Austauschs und der Kommentare erfreut und angewiesen! Schickt uns Links, Videos, Reportagen oder Termine für besondere Vorträge, Kunstveranstaltungen etc..

Viel Spaß und liebe Grüße,

Euer Lichtforum

5 Gedanken zu “Willkommen

  1. Hallo,

    interessant ist ja, dass wir Steigerungen in der Energieeffizienz üblicherweise durch erhöhten Komfort kompensieren. So sind Flachbildschirme in Bezug auf die Bildfläche erheblich sparsamer als Röhrenbildschirme. Der absolute Energieverbrauch steigt jedoch, da die Bildschirme immer größer werden. Das ist auch so bei Pkw, die zwar bezogen auf die Leistung immer weniger Treibstoff verbrauchen. Dafür werden sie größer und schwerer und wir fahren mehr. Bei Energiesparlampen ist es letztlich so, dass wir, weil sie ja weniger verbrauchen, mehr Lampen einsetzen und sie länger an lassen. Die Frage ist also, ob wir unterm Strich wirklich Energie mit Energiesparlampen einsparen…?

    Ich persönlich setze nur noch Halogenlampen ein.

    Grüße,

    Claas

  2. Hallo,
    ich freue mich über dieses neue Forum und hoffe auf positive Ansätze, Konversationen und Erfolge, z.B. im Bereich Umweltschutz !
    Meine Vermutung zu dem Glühlampenverbot: unterm Strich wird wohl kaum Energie eingespart werden. Dieser Punkt wird nur immer gern in den Vordergrund gerückt um die Verbraucher von dem Verbot zu überzeugen.
    Die Fakten die Claas nennt sind ernst zu nehmen: das Licht brennt länger wenn wir Energiesparlampen verwenden, z.B. gewöhnen wir uns daran es NICHT auszumachen um die Lebensdauer der Energiesparlampen nicht zu verringern…

    Ich könnte ewig Gründe gegen dieses haarstreubende Verbot anführen, und wie es dazu gekommen ist – sie und ihre Erläuterungen würden ein ganzen Buch füllen. Es ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie unsere Marktwirtschaft tickt und gesteuert wird. Das Verbot der Glühlampe hat weitreichende Folgen….
    Mit der LED-Technik hat sich längst ein riesiger neuer Markt geöffnet. Es wird erheblich mehr Produkt-Volumen (ergo Müll) produziert werden, da die LEDs nicht mehr wie herkömmliche Lampen ausgewechselt werden können, sondern im Falle eines Defekts das komplette Produkt entsorgt wird. Wie die (Musik)Kompaktanlagen: Ich bin jetzt 29 und habe schon DREI weggeworfen, weil der CD-Player hinüber war. Reparatur? Hm – habe keine Schrauben zum Öffnen des Gehäuses gefunden. Schade.
    Und die Lebensdauer der LED-Leuchten? Hey, wir leben in einer Konsumwelt – glaubt hier irgendjemand ernsthaft, das die Industrie ein interesse daran hat, dass ich mir in den nächsten Monaten ein paar neue LED-Leuchten kaufe (sofern ich sie mir leisten kann) und sie dann – Dank der Langlebensdauer – an meine Enkel vererbe?? Wohl kaum….

    Das möchte ich jedoch klarstellen: Ich finde die LED-Technik super. Aber ich denke die Glühlampe hat trotzdem ihre Daseinsberechtigung. Vor allem – oder von mir aus ausschliesslich – im privaten Haushalt!!
    Für den Einsatz von LEDs gibt es genug Möglichkeiten, z.B. in der Aussenbeleuchtung! Da könnten wir einiges verbessern und uns dem Schutz des Nachthimmels und des natürlichen Nachtlichtes widmen!!!
    Und das mit den Energiesparlampen sollten wir einfach lassen. Nicht kaufen, nicht nutzen, nicht entsorgen. Klingt so einfach – könnte jeder!

    Ich wünsche euch viel Erfolg mit dem Forum und bin gespannt auf weitere Beiträge. Vielleicht kommt ja mehr dabei heraus als blosses Rumgemecker 🙂
    Herzliche Grüße
    Johanna

  3. ich schließe mich Johanna an, verwende seit drei jahren keine energie-sparlampen mehr, und entdecke immer neue Händler, die lager mit ‚alten‘ Glühlampen angelegt haben, habe mich mit 30 verschiedenen eingedeckt, das reicht erstmal für ein paar Jahre, und bis dahin gibt es sie vielleicht wieder…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s